Impressum / AGB

Impressum

Dümo Reisemobile GmbH und Co. KG

Graskamp 15
48249 Dülmen-Hiddingsel
Deutschland

Tel.: +49 (0) 2590 / 94360-0
Fax: +49 (0) 2590 / 94360-765

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Amtsgericht Coesfeld HRA 8487

USt-IdNr.: DE315561417

Steuernummer: 5312 312 57680698

Bei dieser Internetpräsentation handelt es sich um ein unverbindliches Informationsangebot. Inhaber und Betreiber dieser Internetpräsenz und verantwortlich im Sinne des Telemediengesetzes ist die Dümo Reisemobile GmbH & Co. KG vertreten durch die Geschäftsführer Jörn Thyssen und Thomas Liebscher, geschäftsansässig unter der genannten Anschrift.

Streitbeilegung in Verbrauchersachen

Dümo-Reisemobile GmbH & Co. KG wird nicht an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle im Sinne des VSBG teilnehmen und ist hierzu auch nicht verpflichtet.

Gesetz über die alternative Streitbeilegung in Verbrauchersachen (Verbraucherstreitbeilegungsgesetz – VSBG)

§ 36 Allgemeine Informationspflicht

  1. Ein Unternehmer, der eine Webseite unterhält oder Allgemeine Geschäftsbedingungen verwendet, hat den Verbraucher leicht zugänglich, klar und verständlich
    1. in Kenntnis zu setzen davon, inwieweit er bereit ist oder verpflichtet ist, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen, und
    2. auf die zuständige Verbraucherschlichtungsstelle hinzuweisen, wenn sich der Unternehmer zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle verpflichtet hat oder wenn er auf Grund von Rechtsvorschriften zur Teilnahme verpflichtet ist; der Hinweis muss Angaben zu Anschrift und Webseite der Verbraucherschlichtungsstelle sowie eine Erklärung des Unternehmers, an einem Streitbeilegungsverfahren vor dieser Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen, enthalten.
  2. Die Informationen nach Absatz 1 müssen
    1. auf der Webseite des Unternehmers erscheinen, wenn der Unternehmer eine Webseite unterhält,
    2. zusammen mit seinen Allgemeinen Geschäftsbedingungen gegeben werden, wenn der Unternehmer Allgemeine Geschäftsbedingungen verwendet.
  3. Von der Informationspflicht nach Absatz 1 Nummer 1 ausgenommen ist ein Unternehmer, der am 31. Dezember des vorangegangenen Jahres zehn oder weniger Personen beschäftigt hat.

Haftungsausschluss

  1. Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

  1. Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten („Links“), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den zu verlinkenden Seiten erkennbar waren. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der gelinkten/verknüpften Seiten hat der Autor keinerlei Einfluss. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten/verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

  1. Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

  1. Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.


 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

Der Mieter erkennt mit seiner Unterschrift die Allgemeinen Geschäftsbedingungen als rechtskräftig an und geh ein Vertragsverhältnis mit dem Vermieter ein. Abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Mieters werden zurückgewiesen.

 I. Grundlagen

 

Auf Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) und dem Mietvertrag kommt zwischen dem Mieter und der Firma TWSG (Trailer Wesel Service Group), Rudolf-Diesel-Straße 58-60, 46485 Wesel, Deutschland vertreten durch den Inhaber Ulrich Hormann (im Folgenden: Vermieter) ein Mietvertrag zustande. 

 

II. Vertrags- und Mietgegenstand

 

Gegenstand des Mietvertrages ist die Anmietung von Anhängern mit den im Mietvertrag angeführten Eigenschaften. Bei Übernahme des Anhängers ist ein gültiger Personalausweis oder Reisepass vorzulegen. Der Vermieter überlässt dem Mieter ein verkehrssicheres und technisch einwandfreies Fahrzeug, nebst Zubehör zum Gebrauch. Mit dem Mieter wird eine Übergabe des Anhängers vorgenommen. Der Mieter hat sich vor Antritt der Fahrt vom einwandfreien Zustand des Fahrzeuges zu überzeugen. Etwaige Mängel sind unverzüglich in einem schriftlichen Übergabeprotokoll fest zu halten. Soweit der Mieter dies verlangt, wird ein Foto des übergebenen Anhängers in die Miet-Akte übernommen. Der Mieter erkennt durch seine Unterschrift an, dass er den Anhänger in ordnungsgemäßem Zustand übernommen hat. Das Fahrzeug darf nur von Mietern, dessen angestellten Berufsfahrern und den im Mietvertrag angegebenen Fahrern geführt werden. Der Mieter hat das Handeln des jeweiligen Fahrers wie Eigenes zu vertreten. Der Mieter ist dafür verantwortlich im Besitz einer gültigen und der Fahrzeug-Anhänger-Kombination zulässigen Fahrerlaubnis zu sein bzw. einen den Voraussetzungen entsprechenden Fahrer zu stellen. Alle den Mieter begünstigenden Bestimmungen dieses Vertrages gelten auch zugunsten des jeweiligen berechtigten Fahrers. Sollte eine nicht vertragsgemäße Weitergabe des Anhängers erfolgen, haftet der Mieter für daraus resultierende Strafanzeigen bzw. Bußgeldverfahren. Falls der Anhänger durch Diebstahl, Unfallschäden oder Sonstiges nicht zum vereinbarten Termin Verkehrstüchtig ist, behält sich der Vermieter vor, diese Termine zu streichen und geleistete Zahlungen zurück zu erstatten. Für weitere Folgekosten des Mieters ist der Vermieter nicht haftbar zu machen. Die eventuell geleisteten Kosten für den Hänger werden dann erstattet.

 

III. Reservierung / Stornierung

 

Reservierungen sind zur Tarifwahl verbindlich, jedoch nicht zur tatsächlichen Verfügbarkeit des Anhängertyps. Der Anhänger ist spätestens eine Stunde nach der vereinbarten Zeit zu übernehmen, danach ist TWSG nicht mehr an die Reservierung gebunden und kann das Fahrzeug an andere Personen vermieten. Stornierungen müssen spätestens 24 Stunden vor Mietbeginn erfolgen. Geschieht dies nicht, ist ein Tagesgrundpreis nach der jeweils gültigen Preisliste zu bezahlen, es sein denn, dass Fahrzeug konnte anderweitig vermietet werden.

 

IV. Mietpreis / Kaution

 

Als Mietpreis gelten die bei der Anmietung geltenden gültigen Tarife, welche in den Geschäftsräumen des Vermieters als Preisliste ausliegen. Der gesamte Mietpreis ist grundsätzlich und sofort bei Abholung ohne Abzug vollständig und im Voraus der voraussichtlichen und vereinbarten Mietdauer zu zahlen. Bei Sondertarifen richtet sich der Mietpreis nach den Vereinbarungen im Mietvertrag. Der Vermieter kann vor Übergabe des Anhängers eine zusätzliche Kaution in Höhe des dreifachen des aktuellen Tages-Mietpreises, maximal jedoch bis zur Höhe des Wertes des Mietobjektes verlangen. Wird eine Rechnung kreditiert und nicht innerhalb von zwei Wochen nach Rückgabe des Fahrzeugs bezahlt, kommt der Mieter mit Überschreiten dieses Zeitraumes automatisch in Verzug.

Nach Verzugseintritt haftet der Mieter für Bearbeitungsgebühren und Verzugszinsen. Weitergehende Ansprüche des Vermieters aus Verzug bleibt hiervon unberührt. Mehrere Mieter haften als Gesamtschuldner.

 

V. Mietdauer und Rückgabe

 

Der Mietvertrag endet zum im Mietvertrag vereinbarten Zeitpunkt und kann nur nach vorheriger Zustimmung des Vermieters verlängert werden. Bei eventueller Verlängerung (nur mit Genehmigung des Vermieters zulässig) erfolgt bei Rückgabe des Fahrzeugs eine Abrechnung gemäß der z. Zt. gültigen Preisliste. Der Mieter verpflichtet sich, den Anhänger am vereinbarten Tag während der üblichen Geschäftszeit und am Geschäftssitz des Vermieters zurückzugeben. Wird der Rückgabetermin um mehr als eine Stunde überschritten, ist der Vermieter unverzüglich zu benachrichtigen. Außerdem ist der Mieter zur Zahlung einer Tagesmiete verpflichtet. Sollte der Anhänger 3 Tage nach dem vertragsgemäßen Rückgabetermin nicht zurückgegeben worden sein, erfolgt eine Anzeige wegen Unterschlagung. Die nicht rechtzeitige Rückgabe des Anhängers sowie der Fahrzeugpapiere verpflichtet den Mieter zum Ersatz des dem Vermieter hieraus entstehenden Schaden und zur Zahlung der vereinbarten Tagesmiete für jeden Tag der Überschreitung der Mietzeit. Der Mieter ist verpflichtet, den Anhänger samt dazu gehörenden Fahrzeugpapieren und Zubehör an den Vermieter zurück zu geben. Für den Fall, dass der Mieter diese Unterlagen nicht mit dem Anhänger zurückgibt, ist der Vermieter berechtigt, pauschalierten Schadenersatz entsprechend der oben genannten Regelung zu den Mietausfallkosten zu verlangen, bis zu dem Tag an welchem die Kfz-Anhängerpapiere zurückgegeben sind. Die Mietvertragsparteien sind berechtigt, den Mietvertrag entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen zu kündigen. Der Vermieter kann hierbei nach Kündigung die unverzügliche Herausgabe des Anhängers sowie des vollständigen Zubehörs und des Kfz- Scheines verlangen.

 

VI. Benutzung des Anhängers / Obhutspflicht / Sorgfaltspflicht

 

Der Anhänger darf nur vom Mieter, dessen Arbeitnehmern oder Mitgliedern seiner Familie oder den im Mietvertrag angegebenen Fahrern geführt werden. Der Mieter hat das Fahrzeug sorgsam zu behandeln und alle für die Benutzung maßgeblichen Vorschriften, Gesetze und technischen Regeln sorgfältig zu beachten. Hierüber hat der Mieter sich vor Ingebrauchnahme des Anhängers beim Vermieter zu informieren. Der Mieter verpflichtet sich den Anhänger vor Fahrtantritt und während der gesamten Mietdauer regelmäßig zu überprüfen, ob sich dieser im verkehrssicheren Zustand befindet, sowie das der Anhänger bei Nacht in einer Garage oder an einem sonstigen gesicherten Platz abgestellt, ver- / abgeschlossen und wenn notwendig, ordnungsgemäß beleuchtet ist. Eine Belastung des Anhängers über das gesetzlich zulässige Maß hinaus ist unzulässig, ebenso wenig die zulässige Anhängerlast des Zugfahrzeuges. Der Mieter ist für die Anhängerlast seines Fahrzeugs selbst verantwortlich. Die Ladung muss ordnungsgemäß gesichert sein und eine überhöhte Ladung ist zu vermeiden. Der Mieter ist weiterhin verpflichtet, bei schlechten Straßenverhältnissen seine Geschwindigkeit anzupassen und Vorsicht walten zu lassen. Teile am Anhänger dürfen nur nach Rücksprache und Genehmigung des Vermieters ausgetauscht und verändert werden. Das Fahrzeug darf nur bestimmungsgemäß gebraucht und nicht zur gewerblichen Personenbeförderung, zu Motorsport, zu Fahrerschulungen oder zum Abschleppen anderer Fahrzeuge benutzt werden, insoweit das Fahrzeug nicht die gesetzlichen Bestimmungen zum Transport anderer Fahrzeuge erfüllt. Leicht entzündliche, giftige oder sonst gefährliche Stoffe dürfen nicht transportiert werden. Auslandsfahrten mit dem Mietfahrzeug sind untersagt, soweit nicht eine schriftliche Genehmigung des Vermieters vorliegt. Bei dem nicht genehmigten Versuch des Grenzübertrittes ist der Vermieter zur fristlosen Kündigung des Mietvertrages und zur sofortigen Sicherstellung des Mietfahrzeuges berechtigt. Die Kosten für den Rücktransfer des Mietfahrzeuges zur Vermieterstation trägt der Mieter.

 

VII. Ersatzleistungen / Mehraufwendungen

 

Reinigungsgebühr:       10,00 €
Zurr- / Spanngurte verdreht / verheddert:     5,00 €
Zurr- / Spanngurt gerissen:     15,00 € pro Stück
Fahrzeugschein nicht zurück gegeben:            15,00 €
Schloss fehlt / defekt:               25,00 €

 

VIII. Unfälle / Diebstahl / Anzeigepflicht / Haftung

 

Nach einem Unfall, Diebstahl, Brand, Wildschaden oder sonstigem Schaden hat der Mieter sofort die Polizei zu verständigen, hinzuzuziehen und den Schaden dem Vermieter unverzüglich anzuzeigen. Dies gilt auch bei geringfügigen Schäden und selbst verschuldeten Unfällen ohne Mitwirkung Dritter. Spätestens bei Rückgabe des Anhängers hat der Mieter über alle Einzelheiten schriftlich und unter Vorlage eines vollständigen Unfallberichtes dem Vermieter von dem Unfall zu unterrichten. Der Unfallbericht muss Name und Anschrift der beteiligten Personen und etwaige Zeugen, die vollständige Anschrift des Unfallverursachers, das Kennzeichen sowie die Haftpflichtversicherung umfassen. Der Mieter darf grundsätzlich gegnerische Ansprüche nicht anerkennen. Bei Auftreten von Schäden ist, zwecks Durchführung der Reparatur, sofort telefonisch die Weisung des Vermieters einzuholen. Bei Verstoß trägt der Mieter die hierfür anfallenden Kosten und haftet für jeden Schaden, den der Vermieter durch Nichtbeachten dieser Vertragsbestimmung erleidet. Beschädigte Teile sind aufzuheben und dem Vermieter vorzulegen.  Der Mieter haftet auch für alle durch das Ladegut entstehenden Schäden, auch bei Haftungsbeschränkung. Die Haftung des Mieters erstreckt sich ebenso auf die Schadensnebenkosten wie Sachverständigenkosten, Abschleppkosten, Wertminderung, Mietausfallkosten bis zur Höhe einer Tagesmiete je Tag, an dem das Fahrzeug des Vermieters nicht zur Vermietung zur Verfügung steht. Der Mieter hat das Recht, dem Vermieter nachzuweisen, dass der geltend gemachte Schadensersatzbetrag tatsächlich niedriger ist. Mehrere Mieter haften als Gesamtschuldner. Der Mieter haftet für sämtliche Verkehrs und Ordnungsvergehen im Zeitraum des tatsächlichen Besitzes des Anhängers. Sofern ein Schaden am Zugfahrzeug durch den Anhänger entsteht, haftet der Vermieter des Pkw-Anhängers für diese Schäden nicht. Der Mieter hat das Recht, dem Vermieter nachzuweisen, dass der entstandene Schaden durch den Vermieter in schuldhafter Weise (Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit) verursacht wurde. Verstößt der Mieter gegen diese Bestimmungen, so hat er dem Vermieter vollen Schadenersatz bis zur Höhe des Wiederbeschaffungswertes des Anhängers zuzüglich aus dem Schaden resultierenden Mietausfall zu leisten.

 

VIIII. Datenschutz

 

Folgende persönliche Daten des Mieters können vom Vermieter in der EDV verarbeitet, gespeichert, übermittelt und genutzt werden: Name, Anschrift, Telefonnummer des Mieters, sowie offene Forderungen, die dem Vermieter gegen den Mieter zustehen. Die Weitergabe der oben bezeichneten persönlichen Daten darf an folgende Personen oder Unternehmen erfolgen: Kreditkarteninstitute, Anwaltskanzleien, Inkassoinstitute. Eine Weitergabe darf nach dem Bundesdatenschutzgesetz nur dann erfolgen, soweit dies zur Wahrung der berechtigten Interessen des Vermieters oder der oben bezeichneten Personen und Unternehmen oder der Allgemeinheit erforderlich ist und dadurch schutzwürdige Belange des Mieters nicht beeinträchtigt werden. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn die bei der Anmietung gemachten Angaben unrichtig sind, das gemietete Fahrzeug nicht innerhalb von 24 Stunden nach der gegebenenfalls verlängerten Mietzeit zurück gegeben wird, vom Mieter gegebene Zahlungsmittel wie Schecks, Wechsel, Kreditkarten nicht eingelöst oder protestiert werden und die Rechnung nicht bezahlt wird, das gemietete Fahrzeug gestohlen oder beschädigt wird.

 

X. Gerichtsstand / Erfüllungsort

 

Für alle Streitigkeiten aus oder über diesen Vertrag wird das örtlich zuständige Amtsgericht des Vermieters als Gerichtsstand vereinbart, soweit der Mieter keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat oder er nach Vertragsabschluss seinen Wohnsitz oder seinen gewöhnlichen Aufenthalt im Zeitpunkt der Klagerhebung nicht bekannt ist oder wenn der Mieter Vollkaufmann oder eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder eine des öffentlich-rechtlichen Sondervermögens ist. Erfüllungsort ist am Geschäftssitz des Vermieters.

 

XI. Salvatorische Klausel

 

Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam oder undurchführbar sein bzw. nach Vertragsschluss unwirksam oder undurchführbar werden, so wird dadurch die Gültigkeit des Vertrags nicht berührt. Die unwirksame oder undurchführbare Bestimmung soll ersetzt werden durch eine wirksame und durchführbare Regelung, deren Wirkung der ursprünglichen Zielsetzung möglichst nahe kommt, die die Vertragsparteien mit der unwirksamen beziehungsweise undurchführbaren Bestimmung verfolgt haben.

 

XII. Stand und Gültigkeit der allgemeinen Geschäftsbedingungen 

 08.08.2021

Bildquellen

Billionphotos

Bildrechte By Thomas Tolkien under CC BY License Urheber: dolgachov / 123RF Lizenzfreie Bilder Urheber: optikus / 123RF Lizenzfreie Bilder

Anschrift

TWSG Wesel
Rudolf-Diesel-Str. 58-60

46485 Wesel

Öffnungszeiten

Montag - Freitag
8:00 Uhr – 17:00 Uhr

telefonisch erreichbar:
9:00 Uhr – 12:00 Uhr
14:00 Uhr – 16:30 Uhr

Samstag
9:00 Uhr - 13:00 Uhr
telefonisch erreichbar
9:00 -12:00 Uhr
Im Dezember und Januar samstags geschlossen



Kontakt

Telefon
0 28 1 - 206 922 6

E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!    oder
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!